Bitte Scrollen

Bürgerinitiative Mintrop-Kiez

Wir sind eine Nachbarschaftsgemeinschaft und Interessengemeinschaft von ganz unterschiedlichen Menschen, die die Lebensqualität am nördlichen Rand der Friedrichstadt verbessern wollen. Wir sind Anwohner und Gewerbetreibende in den Straßen zwischen Mintropplatz und Stresemannplatz: In der Adersstraße, Scheurenstraße und Mintropstraße. Wir sind tolerant und weltoffen, viele von uns leben schon seit den Hoch-Zeiten des Rotlichtmilieus der 1980er und 90er Jahre in dieser Nachbarschaft. Wir lieben und schätzen das multikulturelle und bunte Miteinander der unterschiedlichen Kulturen und Charaktere.

Auf den folgenden Seiten informieren wir dich über unseren Mintrop-Kiez, darüber, was wir schon erreicht haben, was wir weiter verbessern wollen und wer uns dabei unterstützt. Wir zeigen dir darüber hinaus, was du und jeder einzelne von uns aktiv tun kann, damit wir alle gemeinsam von einem bunten Viertel profitieren, in dem jeder gerne lebt und zuhause ist.

Wir treten ein für ein schönes, lebenswertes Umfeld und suchen engagierte Mitstreiter!


Der Mintrop-Kiez Newsletter

Unsere Datenschutzhinweise


Du möchtest selber aktiv werden?

Müll auf Straßen und Gehwegen melden

Mit der kostenlosen App "Düsseldorf bleibt sauber" kannst du jederzeit und mobil wilde Müllkippen, überfüllte Container, nicht abgeholten Sperrmüll etc. an die Stadt übermitteln. Einfach die Meldung in der App erstellen, bei Bedarf Fotos einfügen und absenden. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass die AWISTA jedes mal zeitnah das Problem behebt.

Schrottfahrräder melden

Fahrräder, die niemanden mehr zu gehören scheinen und bereits seit Wochen oder Monaten im öffentlichen Raum abgestellt wurden, sind ein Ärgernis, das jedoch einfach behoben werden kann. Über den folgenden Link kannst du Schrott- bzw. verkehrsbehindernd abgestellte Fahrräder ganz einfach bei der Stadt melden:

www.duesseldorf.de/formulare/schrottraeder-melden.html

Ist deine Mitteilung erfolgt, wird in den nächsten Wochen im Rahmen einer "Sammelaktion" das Fahrrad besichtigt und ggf. entfernt.

Baumscheiben bepflanzen

Bäume leisten in der Stadt einen wichtigen Dienst: Sie verschönern nicht nur das Stadtbild, sondern liefern auch Sauerstoff, spenden Schatten und binden Staub und Kohlendioxid. Mit der Bepflanzung und Pflege, z.B. durch regelmäßiges Gießen und Sauberhalten einer Baumscheibe, leistest du also ganz einfach aktiven Umweltschutz und sorgst so für ein freundliches Klima in deiner Nachbarschaft. Darüber hinaus kannst du unbürokratisch und kostenfrei „Baumpatin“ oder „Baumpate“ werden. Mehr Infos dazu findest du unter folgendem Link:

www.duesseldorf.de/stadtgruen/baeume-in-der-stadt/baumpaten/baumpatenschaften.html

Straßenpate werden

Die AWISTA hat den Auftrag, werktäglich die Straßen im Mintrop-Kiez zu reinigen. Doch Fehler sind menschlich und passieren: Für den Fall, dass die AWISTA mal nicht anrückt oder Müllhalden und dreckige Ecken übersieht, brauchen wir aufmerksame Nachbarinnen und Nachbarn, die sich bei der AWISTA melden, damit zeitnah nachgearbeitet werden kann.

Für diese Aufgabe haben wir den Begriff „Straßenpate“ gefunden. Wenn wir für jede Straße eine Person finden, die sich verantwortlich fühlt, profitieren wir alle gemeinsam von einem saubereren und lebenswerteren Viertel.

Wenn du Interesse oder Fragen zu diesem Thema hast, nutze gerne unser Kontaktformular.

Nach oben